Cookie Hinweis
Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Webseite sind Cookies erforderlich. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung. Bitte stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu um alle Funktionen unserer Webseite zu nutzen. Detaillierte Informationen über Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie, wenn Sie auf 'Mehr Informationen' klicken. An dieser Stelle können Sie auch Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerrufen.
x

Interview mit Bloggerin Maren vom Brabbelblog!

02.07.2018 12:27

Interview mit Bloggerin Maren vom Brabbelblog! 


  • Hallo, stelle gerne dich und deinen Blog kurz vor. Wie lange bloggst du schon? Über welche Themen bloggst du und was macht dein Blog aus?

Unseren Brabbelblog gibt es seit mehr als 2 Jahren und wir bloggen über alle Themen rund um Schwangerschaft, Babys und Kinder. Unser Ziel ist es dabei, unseren Leserinnen und Lesern den Alltag mit Kind zu vereinfachen.

Indem wir viele selbst erprobte Tipps & Tricks verraten. Und tolle Listen anbieten, mit denen bspw. das Packen für den Urlaub oder das Suchen nach passenden Geschenken total einfach wird. Außerdem gibt es noch unsere Interview-Reihe mit Experten, z.B. zum Thema Kinderzahnpflege, Medienkompetenz oder Fitness in der Schwangerschaft.

  • Der erste Babybrei ist für alle Eltern immer etwas ganz Besonderes, wie war das bei dir?

Das stimmt, der erste Brei ist etwas ganz besonderes. Aber mehr für die Eltern, als für die Kleinen. Die brauchen meist ein paar Tage, um sich an die neue Konsistenz und den neuen Geschmack zu gewöhnen...Deshalb sollte man die Erwartungen hier nicht zu hoch schrauben.

  • Hast du Tipps für andere Eltern, die Schwierigkeiten beim Brei geben haben?

Auf jeden Fall gilt das eben beschriebene, nicht zu hohe Erwartungen zu haben. Und es ist sehr hilfreich, sich für den Start Zeit und Muße einzuplanen. In einem lauten Café mit viel Trubel ist ein erster Brei sicher schwieriger zu füttern. Wir haben zahlreiche Tipps, die wir in einem unserer Blogartikel niedergeschrieben haben: http://brabbelblog.de/6-tipps-zur-breifuetterung/

  • Habt ihr Familienrituale, die sich auf ein gemeinsames Essen beziehen? Wie wichtig sind Rituale für dich?

Aus meiner Sicht sind kleine Rituale sehr gut, vor allem für Kinder. Sie geben Orientierung und Halt, unter Umständen auch Geborgenheit. Eine gemeinsame Mahlzeit kann da ein sehr schönes Erlebnis sein, wenn alle zusammensitzen und man bspw. vorher gemeinsam gekocht hat. Es hilft schon, die gemeinsamen Essen ein wenig zu zelebrieren. Meistens essen die Kinder auch besser, wenn sie selbst bei der Vorbereitung geholfen haben. Aber auch hier sollte man sich nicht zu sehr mit stressen. Wenn es im Alltag mal schnell gehen muss, ist das aus meiner Sicht auch nicht schlimm.

  • Ab welchem Alter konnten deine Kinder in ihrem eigenen Kinderhochstuhl sitzen und selbst löffeln?

Ab 10 Monaten haben unsere Kinder zum Essen im Hochstuhl gesessen.  Das essen mit eigenem Besteck kam aber erst sehr viel später, ich schätze  mit knapp 2 Jahren.

  • Ist dir beim Kauf eines Kinderhochstuhles etwas besonders wichtig? Worauf achtest du?

Ein Kinderhochstuhl muss vor allem zweckmäßig und sicher sein. Das heisst, ein guter Rausfallschutz ist essentiell. Sehr hilfreich ist auch, wenn die kleinen Kinder im Hochstuhl nicht zu viel rutschen können, sonst landen sie schnell in der Liegeposition, was das Essen erschwert. Außerdem sollte der Stuhl sehr stabil sein und einen Schutz haben, der verhindert, dass der Stuhl mit Kind nach hinten umkippen kann. Wenn der Hochstuhl dann noch „mitwachsen“ kann und somit lange hält, bin ich wunschlos glücklich.

  • Was ist die Lieblingsspeise deines Kindes?

Als Mutter von 2 wunderbaren Kindern und stolze Patentante von 3 weiteren Kindern kann ich nur sagen: es geht einfach nichts über Pasta – und Pfannkuchen.

  • Wird bei euch immer frisch gekocht, oder darf es auch gerne mal schnell gehen? Was kochst du am liebsten?

Bei uns gibt es frisches Essen, viel Obst und Gemüse, aber es darf auch mal schnellgehen. Am liebsten backe ich mit den Kindern, das macht allen immer sehr viel Spaß.

Vielen Dank, für deine ehrlichen Antworten!

Ich danke Euch für das tolle Interview!

Maren findet ihr auf dem Brabbelblog - https://brabbelblog.de/


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.